Service für Leistungserbringer

Krankenhaus

Aktualisierter Erhebungsbogen zum Überleitungsverfahren: Krankenhaus - Pflege

Das Verfahren zum nahtlosen Übergang von der Krankenhausbehandlung zur Pflege ist in Hessen in dem Vertrag nach § 112 Absatz 2, Satz 1 Nr. 5 SGB V geregelt. Anhand eines standardisierten, vom Krankenhaus ausgefüllten Erhebungsbogens prüft der MDK den Grad der Pflegebedürftigkeit. Aufgrund der aktuellen Änderungen durch das PSG II musste der Erhebungsbogen zum Überleitungsverfahren angepasst werden. Den aktualisierten Bogen sowie die zugehörigen Erläuterungen finden Sie hier.

Aktualisierter Erhebungsbogen mit Erläuterungen

Hier als Word-Dokument:

Erhebungsbogen
Autor/Hrsg.
MDK Hessen

Hier als PDF-Dokument:

Erhebungsbogen
Autor/Hrsg.
MDK Hessen

Erläuterungen zum Erhebungsbogen

Autor/Hrsg.
MDK Hessen

DRG-Kodierempfehlungen

Krankenhausfälle müssen zur Abrechnung mit den Krankenkassen nach den Deutschen Kodierrichtlinien verschlüsselt werden. Für Krankenhausärzte und MDK-Ärzte gehört dieses verbindliche Regelwerk daher zu den grundlegenden Instrumentarien.

Um eine bundesweit einheitliche Anwendung sicherzustellen, erarbeitet die MDK-Gemeinschaft in einem fortlaufenden Diskussions- und Abstimmungsprozess Kodierempfehlungen, die dort ansetzten, wo erfahrungsgemäß Unklarheiten und Interpretationsspielräume auftreten. Diese Kodierempfehlungen fließen in eine länderübergreifende Datenbank ein, die von der Sozialmedizinischen Expertengruppe der MDK-Gemeinschaft „Vergütung und Abrechnung“ (SEG 4) gepflegt und vom Medizinischen Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) bereitgestellt wird.

Die vorliegenden Kodierempfehlungen stellen keine rechtsverbindlichen Vorgaben dar. Die Veröffentlichung soll vielmehr die Transparenz der MDK-Begutachtungen fördern und somit für eine größere Verfahrenssicherheit für Krankenhäuser und Krankenkassen sorgen.

Ambulante Versorgung

Unterlagen-Checklisten

Für Begutachtungen durch den MDK Hessen.

GKV-Hilfsmittel-Verzeichnis

Hilfsmittel-Verzeichnis des GKV-Spitzenverbandes gemäß § 139 SGB V inkl. Pflegehilfsmittel.

Pflege

Qualitätsprüfung

Neben der Pflegebegutachtung ist das zweite Hauptaufgabengebiet des Geschäftsbereichs Pflege die Qualitätsprüfung in Einrichtungen der ambulanten und stationären Pflege gemäß den §§ 114 ff. SGB XI. Im Hinblick auf das Wohl der Pflegebedürftigen ist es das Ziel der Prüfungen, die Qualität in Pflegeeinrichtungen sicherzustellen. Daher haben sämtliche Prüfungen einen beratenden Ansatz. Zur Durchführung dieser Aufgabe wurden beim MDK Hessen fünf Qualitätsprüfungsteams eingerichtet.

Auf dieser Seite finden Sie Formulare und Vordrucke für die Qualitätsprüfung sowohl in stationären als auch ambulanten Einrichtungen sowie grundlegende Dokumente.

Vordrucke und Formulare

Einwilligung des Pflegebedürftigen

Prüfung zum Schutz des Pflegebedürftigen in Pflegeeinrichtungen
Autor/Hrsg.
MDK Hessen

Selbstauskunftbogen - Stationäre Pflegeeinrichtungen

Autor/Hrsg.
MDK Hessen

Selbstauskunftbogen - Ambulante Pflegeeinrichtungen

Autor/Hrsg.
MDK Hessen

Rechtliche Grundlagen

Die Richtlinien, die MDS-Pflege-Qualitätsberichte, Expertenstandards etc. finden Sie als PDF-Dateien auf der Homepage des MDS unter: